• Christkindlesmarkt

    Hotel Burgschmiet Nürnberg
  • Frühstück

    Hotel Burgschmiet Nürnberg
  • Nürnberg - Altstadt

    Hotel Burgschmiet Nürnberg
  • Frühstück

    Hotel Burgschmiet Nürnberg
  • 5% Rabatt

    Hotel Burgschmiet Nürnberg
  • Bathroom

    Hotel Burgschmiet Nürnberg
  • Einzelzimmer

    Hotel Burgschmiet Nürnberg
  • Frühstück

    Hotel Burgschmiet Nürnberg
  • Doppelzimmer

    Hotel Burgschmiet Nürnberg
  • Frühstück

    Hotel Burgschmiet Nürnberg
  • Kaiserburg

    Hotel Burgschmiet Nürnberg
  • Konferenzraum

    Hotel Burgschmiet Nürnberg
  • Badezimmer

    Hotel Burgschmiet Nürnberg

AGB`s Hotel Burgschmiet GmbH

 
1. Geltungsbereich
Diese AGB gelten für alle Gastaufnahmeverträge, die zwischen der Hotel
Burgschmiet GmbH in Deutschland mit Dritten (Gast) abgeschlossen werden sowie
für alle erbrachten weiteren Leistungen und Lieferungen von der Hotel Burgschmiet GmbH.
 
2. Reservierungen/ Weiterverkauf
Durch die Annahme einer vom Gast vorgenommenen Reservierung ist ein
Beherbergungsvertrag zustande gekommen. Diese Vereinbarung, in Form einer
Reservierung von bestellten Zimmern, ist für beide Vertragspartner bindend. Die
Reservierung für bestellte, aber noch nicht bezahlte Zimmer gilt jeweils bis 18.00 Uhr
des Anreisetages. Nach 18.00 Uhr behält sich das Hotel vor, das Zimmer anderweitig
zu vermieten. Die Hotel Burgschmiet GmbH teilt jeder Reservierung ein Zimmer zu.
Es besteht kein Anspruch auf ein bestimmtes Zimmer. Der Gast erhält durch das
Hotel Burgschmiet eine verbindliche Buchungs- bzw. Reservierungsnummer, auf
ausdrücklichen Wunsch auch eine schriftliche Reservierungsbestätigung.
Der Weiterverkauf/-vermietung und/ oder die Weitervermittlung von gebuchten
Zimmern ist untersagt. Insbesondere ist die Weitervermittlung von Zimmern und/oder
Zimmerkontingenten an Dritte zu höheren Preisen als den tatsächlichen
Zimmerpreisen unzulässig. Das Hotel Burgschmiet ist in diesen Fällen berechtigt, die
Buchung zu stornieren, insbesondere wenn der Gast bei der Abtretung/ dem Verkauf
gegenüber dem Dritten unwahre Angaben über die Art der Buchung oder die
Bezahlung gemacht hat. Eine Nutzung des Hotelzimmers zu einem anderen als dem
Beherbergungszweck ist ausdrücklich untersagt.
Vertragspartner sind das Hotel und der Kunde. Hat ein Dritter für den Kunden
bestellt, haftet er dem Hotel gegenüber zusammen mit dem Kunden als
Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus dem Hotelaufnahmevertrag, sofern
dem Hotel eine entsprechende Erklärung des Dritten vorliegt.
 
3. Gruppenbuchungen
Für Buchungen ab elf Zimmern kann die Reservierung erst mit entsprechender
Vorauszahlung garantiert werden. Zusätzlich gelten hier die gesonderten
Vertragsbestimmungen der jeweiligen Hotels.
 
4. Garantierte Reservierungen, Stornofristen
In unseren Reservierungsbestätigungen stehen die Stornobedingungen variabel je
nach Saisonzeit eindeutig drauf. Falls in der Reservierungsbestätigung keine
Stornobedingungen stehen, dann gelten unsere AGBs.
Eine garantierte Reservierung liegt dann vor, wenn der Gast die
Übernachtungsdienstleistung mittels Kreditkartenummer bestätigt und die bestellten
Zimmer nicht vor 18.00 Uhr am Anreisetag storniert. Bei Nichterscheinen des Gastes
(No Show) wird der volle Betrag des gebuchten Aufenthaltes abzüglich etwa
ersparter Aufwendungen berechnet. Für Buchungen im Rahmen eines
Kontingentvertrages oder für eine Reservierung von mehr als fünf Zimmern pro
Nacht, gelten die in diesen Verträgen vereinbarten Stornofristen und sonstigen
Vereinbarungen.
 
5. Rücktritt vom Hotel
Sofern vertraglich vereinbart wurde, dass der Kunde innerhalb einer bestimmten Frist
kostenfrei vom Vertrag zurücktreten kann, ist das Hotel in diesem Zeitraum
seinerseits berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn Anfragen anderer Kunden
nach den vertraglich gebuchten Zimmern vorliegen und der Kunde auf Rückfrage des
Hotels auf sein Recht zum Rücktritt nicht verzichtet.
Wird eine vereinbarte verlangte Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung auch nach
Verstreichen einer vom Hotel gesetzten angemessenen Nachfrist nicht geleistet, so
ist das Hotel ebenfalls zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.
Ferner ist das Hotel berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag
außerordentlich zurückzutreten, beispielsweise falls
1. Höhere Gewalt oder andere vom Hotel nicht zu vertretende Umstände
die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen;
2. Zimmer oder Räume schuldhaft unter irreführender oder falscher
Angabe vertragswesentlicher Tatsachen, z.B. zur Person des Kunden
oder zum Zweck seines Aufenthaltes, gebucht werden;
3. das Hotel begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass die
Inanspruchnahme der Hotelleistung den reibungslosen
Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen des Hotels in der
Öffentlichkeit gefährden kann, ohne dass dies dem Herrschafts- bzw.
Organisationsbereich des Hotels zuzurechnen ist;
4. der Zweck bzw. der Anlass des Aufenthaltes gesetzeswidrig ist;
5. ein Verstoß gegen oben genannte Ziffer I Nr. 2 vorliegt.
Bei berechtigtem Rücktritt des Hotels entsteht kein Anspruch des Kunden auf
Schadensersatz.
 
6. Vorauszahlung des Übernachtungspreises
Der Preis der gesamten gebuchten Übernachtungsdienstleistung ist durch den Gast
immer, spätestens bei Anreise im Hotel, im Voraus zu bezahlen.
 
7. Preise/ Zahlung/ Abrechnung
Gültige Zahlungsmittel sind Bargeld in Euro, EC Karte, Master Card, Visa Card,
Diners Card und American Express in Euro. Die Abgabe von Dienstleistungen auf
später zu bezahlende Rechnung ist nicht möglich.
Rechnungen des Hotels ohne Fälligkeitsdatum sind binnen 10 Tagen ab Zugang der
Rechnung ohne Abzug zahlbar. Das Hotel kann die unverzügliche Zahlung fälliger
Forderungen jederzeit vom Kunden verlangen. Bei Zahlungsverzug ist das Hotel
berechtigt, die jeweils geltenden gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von derzeit 8%
bzw. bei Rechtsgeschäften, an denen ein Verbraucher beteiligt ist, in Höhe von 5%
über dem Basiszinssatz zu verlangen. Dem Hotel bleibt der Nachweis eines höheren
Schadens vorbehalten.
 
8. Steuern/ Gebühren/ Abgaben
Die geltenden Preise sind Bruttogesamtpreise und beinhalten alle gesetzlichen
Steuern, Gebühren und Abgaben. Für den Fall der Änderung von Steuer-, Gebühren-
, und Abgabensätzen sowie der wirksamen Erhebung neuer, den Parteien bisher
unbekannter Steuern, Gebühren und Abgaben behält sich das Hotel Burgschmiet
GmbH vor, die Preise entsprechend anzupassen.
 
9. Nutzungsmöglichkeiten reservierter Zimmer
Reservierte Zimmer stehen dem Gast ab 14.00 Uhr des Anreisetages, sowie bis
12.00 Uhr am Abreisetag zur Verfügung.
 
10. Haftung von Hotel Burgschmiet GmbH
Hotel Burgschmiet haftet für von ihm zu vertretende Schäden aus der Verletzung des
Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Weiterhin haftet Hotel Burgschmiet GmbH
für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen
Pflichtverletzung von Hotel Burgschmiet GmbH beruhen sowie für Schäden, die auf
einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung von vertragstypischen Pflichten
beruhen. Einer Pflichtverletzung von Hotel Burgschmiet GmbH steht die seiner
gesetzlichen Vertreter, Angestellten oder Erfüllungsgehilfen gleich. Weitergehende
Schadensersatzansprüche sind, soweit in diesen AGB nicht anderweitig geregelt,
ausgeschlossen.
Sollten Störungen oder Mängel an den Leistungen von Hotel Burgschmiet auftreten,
wird Hotel Burgschmiet GmbH bei Kenntnis oder auf unverzügliche Rüge der Gäste
bemüht sein, für Abhilfe zu sorgen. Der Gast ist verpflichtet, das ihm Zumutbare
beizutragen, um die Störung zu beheben und einen möglichen Schaden gering zu
halten. Im Übrigen ist der Gast verpflichtet, Hotel Burgschmiet GmbH rechtzeitig auf
die Möglichkeit der Entstehung eines außergewöhnlich hohen Schadens
hinzuweisen.
Für eingebrachte Sachen haftet Hotel Burgschmiet GmbH nach den gesetzlichen
Bestimmungen (vgl. §§ 701 ff. BGB). Wobei die Haftung bis zum hundertfachen des
Zimmerpreises (von EUR 600 bis höchstens EUR 3.500) und für Geld,
Wertpapiergegenstände und Kostbarkeiten bis zu EUR 800, begrenzt ist. Der
Anspruch erlischt, wenn der Gast nicht unverzüglich nach Erlangen der Kenntnis von
Verlust, Zerstörung oder Beschädigung der eingebrachten Sache Hotel Burgschmiet
Anzeige macht (§ 703 BGB). Für die unbeschränkte Haftung gelten die gesetzlichen
Bestimmungen.
Wird dem Gast ein Stellplatz in der Hotelgarage/ -parkplatz, auch gegen Entgelt, zur
Verfügung gestellt, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Eine
Überwachungspflicht seitens Hotel Burgschmiet GmbH besteht nicht. Hotel
Burgschmiet haftet für alle Schäden im Rahmen der in Absatz 1 genannten
Regelungen. Der Gast ist verpflichtet, einen Schaden unverzüglich, offensichtliche
Schäden, jedenfalls vor Verlassen der Parkeinrichtung anzuzeigen. Hotel
Burgschmiet GmbH haftet nicht für Schäden, die allein durch andere Mieter oder
sonstige Dritte Personen zu verantworten sind.
 
11. Gutscheine
Der Gutschein kann lediglich für hoteleigene Leistungen in dem auf dem Gutschein
vermerkten Hotel eingelöst werden. Verbleiben bei Zahlungen mit dem Gutschein
Restguthaben, bleiben diese bestehen und können für weitere Zahlungen in dem
jeweiligen Hotel genutzt werden. Die Gültigkeitsdauer des Gutscheins beträgt 3
Jahre ab Ausstellungsdatum. Gutscheine können nicht zurückgegeben werden und
sind nicht gegen Bargeld einlösbar. Die Gutscheine können nicht im Rahmen von
Online Bezahlungen verwendet werden. Der Besteller des Gutscheins ist für die
Angabe der korrekten Daten (insbesondere E-Mail-Adresse) verantwortlich, an
welche der Gutschein und die Rechnung versendet werden soll.
 
12. Mitgebrachte Speisen und Getränke
In den öffentlichen Bereichen ist das Verzehren von mitgebrachten Speisen und
Getränken untersagt. Das Frühstück kann nur in den dafür vorgesehenen
Räumlichkeiten des öffentlichen Bereiches (Frühstücksraum) eingenommen werden.
Die Mitnahme von angebotenen Frühstücksbestandteilen ist nicht möglich. Auf den
Zimmern ist die Zubereitung von Speisen untersagt.
 
13. Nichtrauchen im Hotel
Das Hotel Burgschmiet GmbH ist ein Nichtraucherhotel. Es ist daher untersagt,
sowohl in den öffentlichen Bereichen, als auch in den Gästezimmern zu rauchen. Für
den Fall einer Zuwiderhandlung hat Hotel Burgschmiet GmbH das Recht, vom Gast
als Schadensersatz für die gesondert aufzuwendenden Reinigungskosten
einschließlich eventueller Umsatzeinbußen aus einer hieraus nicht möglichen
Vermietung des Zimmers einen Betrag in Höhe von EUR 100,00 zu verlangen.
Dieser Schadensersatzbetrag ist höher oder niedriger anzusetzen, wenn Hotel
Burgschmiet GmbH einen höheren oder der Gast einen geringeren Schaden
nachweist.
 
14. Haustiere
Haustiere sind im Hotel Burgschmiet nicht erlaubt.
 
15. Schlussbestimmungen
Änderungen und Ergänzungen des Vertrages oder der Allgemeinen
Geschäftsbedingungen sollen in Textform erfolgen. Einseitige Änderungen oder
Ergänzungen durch den Gast sind unwirksam.
Gerichtsstand für sämtliche sich zwischen den Parteien aus dem Vertragsverhältnis
ergebenden Streitigkeiten ist, soweit der Vertragspartner Hotel Burgschmiet
Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches
Sondervermögen ist, Nürnberg.
 
Hotel Burgschmiet GmbH
Burgschmiestr. 8
90419 Nürnberg
Tel 0911-933360 / e-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Direkt online buchen

Sie können direkt online die Zimmer Buchen.
Nutzen Sie dazu unser Online-Buchungs-System!

buchen

 

HC Logo 2020

besteshotel2012

 

2019 COE Logos Green-bkg translations de DE-302x226-c9994e9

 

booking auszeichnung

Agoda-widget